Jury Wieland-Preis

Für jede Ausschreibung des Christoph Martin Wieland-Übersetzerpreises beruft der Freundeskreis eine fünfköpfige Expertenjury, der drei Übersetzer/innen, ein Journalist/eine Journalistin und eine Wissenschaftlerin/ein Wissenschaftler aus dem Bereich Sprach-, Literatur- oder Kulturwissenschaft angehören.

Der Wieland-Preis-Jury 2019 gehören an

Friederike Buchinger – Literaturübersetzerin mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendliteratur und Belletristik
PD Dr. Jutta Heinz –
Literaturwissenschaftlerin und freie Autorin, Mitglied des Wieland-Wissenschaftsrats
Andreas Jandl –
Literaturübersetzer mit den Schwerpunkten Belletristik, Theater und Sachbuch, Wieland-Preisträger 2017
Tobias Scheffel –
Literaturübersetzer mit den Schwerpunkten Belletristik und Kinder- und Jugendliteratur
Dr. Lothar Schröder –
Leiter der Kulturredaktion der
Rheinischen Post