13. Baden-Württembergische Übersetzertage vom 09.-15.05.2022 in Heilbronn

Um einem breiten Publikum die Leistungen der literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer näher zu bringen, initiiert das Land Baden-Württemberg im zweijährigen Turnus und in wechselnden Städten die Baden-Württembergischen Übersetzertage. Organisiert werden die Übersetzertage von der jeweiligen Stadt in Kooperation mit dem Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V.

Baden-Württembergische Übersetzertage in Heilbronn

Zum Auftakt berichtet Rainer Moritz am Montag, 9. Mai, über die Schwierigkeiten, Flaubert und Proust – zwei Großmeister der französischen Literatur – zu übersetzen.

Ein- und Ausblicke aus der Werkstatt einer Übersetzerin gibt Regina Seelos am Dienstag, 10. Mai. Ein Muss für alle Harry-Potter-Fans ist am gleichen Tag Klaus Fritz, deutscher Übersetzer der Harry-Potter-Bücher. Er gibt eine Einführung in das Übersetzen mit Beispielen aus der Welt des jungen Zauberers.

Ralph Dutli vermittelt am Mittwoch, 11. Mai, moderne russische Lyrik und wagt in seinem Vortrag einen neuen Blick auf die poetische, existenzielle und erotische Radikalität der Dichterin Marina Zwetajewa.

Suleman Taufiq, syrisch-deutscher Autor, übersetzt am Donnerstag, 12. Mai, arabische Lyrik und spricht über die Herausforderungen, etwa wie kulturelle Besonderheiten in den Übersetzungsprozess hineinspielen.

In der Welt der Comics zu Hause ist Klaus Jöken als langjähriger Übersetzer von Asterix und Lucky Luke. Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 gibt er am Freitag, 13. Mai, Einblicke in die Asterix-Übersetzungen und beantwortet etwa die Frage, ob sich der deutsche Humor vom französischen unterscheidet. In der Abendveranstaltung zeigt Jöken unter anderem auf, welchen nachhaltigen Einfluss die Asterix-Veröffentlichung in deutscher Sprache auf die deutsche Übersetzungskultur hatte.

Zweisprachiges Vorlesen in der Kinderbibliothek bildet den Abschluss der Übersetzertage. Am Samstag, 14. Mai, lesen ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser dieselbe Geschichte in Deutsch und einer von acht weiteren Sprachen. Die Veranstaltung wendet sich an Kinder von vier bis sechs Jahren und findet von 11 bis 14 Uhr statt.

Alle Veranstaltungen finden in der Stadtbibliothek im K3 sowie im Literaturhaus statt und sind kostenfrei.

Wegen der begrenzten Platzkapazität werden Tickets ab sofort unter https://diginights.com/uebersetzertage oder bei der Tourist-Info, Kaiserstraße 17, ausgegeben.